Rezept Tarte Italienne für zwei Personen

Zutaten für zwei Portionen:

2 Flammkuchenböden
200 g La Gustosa Tomatensauce
160 g Parmaschinken
80 g Parmesankäse am Stück
100 g Rucola (von den Stielen befreit und gewaschen)
Flammkuchen Tarte Italienne

Zubereitung

Den Flammkuchenofen auf 280-300°C vorheizen (Haushaltsofen entweder mit Stein oder Blech auf der zweiten Schiene von unten auf 250°C).

Den fertig belegten Flammkuchen (ohne Papier!) auf den vorgeheizten Stein oder das Blech geben, je nach Ofen und Temperatur variiert die Backzeit zwischen drei und fünf Minuten.

Den Flammkuchen aus der Packung nehmen, Trennpapier entfernen und zur Vorbereitung auf ein Einschießbrett  legen. Nun wird der Boden mit der fruchtigen, stückigen Tomatensauce bestrichen, dabei wird darauf geachtet, dass etwa ein Zentimeter vom Rand nicht bedeckt wird.

Den fertig belegten Flammkuchen (ohne Papier!) auf den vorgeheizten Stein oder das Blech geben, je nach Ofen und Temperatur variiert die Backzeit zwischen drei und fünf Minuten.

Der Flammkuchen ist fertig, wenn der Rand goldbraun ist und er sich beim Anheben nicht mehr biegt.

Der Parmaschinken in der Mitte halbieren und gleichmäßig auf dem Flammkuchen drapieren, den Rucola verteilen und anschließend den Parmesan mit Hilfe eines Hobels in feinen Plättchen über die „Tarte Italienne“ reiben.

Den gebackenen Flammkuchen auf ein Holzbrett legen und in sechs bis acht Stücke schneiden. Traditionell wird das Brett in die Mitte des Tisches gestellt damit der Flammkuchen unter allen in der Runde aufgeteilt werden kann. So werden viele leckere Sorten ausprobiert und keiner muss den anderen beim Essen zusehen.

Flammkuchen24.de wünscht guten Appetit

Weitere Rezepte

TOP